Populäre Kletterpflanzen im Überblick

Sie verwandeln eintönige Backstein- und Betonfassaden in lebendige, vertikale Flächen, hauchen alten Bäumen neues Leben ein und lassen auch Zäune aufblühen. Kletterpflanzen haben eine imponierende Wuchskraft, die viele Möglichkeiten eröffnet, attraktive Lebensräume im Freien zu schaffen.

Kletterpflanzen – optische Wirkung, die emporklettert

Populäre Kletterpflanzen im ÜberblickDiese Pflanzengruppe präsentiert einen umfangreichen Artenreichtum, der von den immergrünen Selbstklimmer wie Efeu oder wilder Wein, bis hin zu reichlich blühenden Arten wie Kletterrosen oder Clematis reicht. Die ersten bilden innerhalb weniger Jahre die so genannten „Grüne Wände“ an Hausfassaden heraus und wirken dabei nicht nur als optischer Reiz, sondern bieten auch viele andere Vorteile wie Filterung von Staub und Schadgasen und Schutz vor negativen Witterungsverhältnissen. Die anderen zwei Kletterpflanzen entfalten dagegen eine farbenfrohe Blütenpracht, die hoch emporsteigt, um den monotonen Fassaden viel Kolorit zu verleihen. Gerne werden sie für die Bepflanzung von Balkons, Terrassen oder kleinen Gärten in der Innenstadt gewählt, weil sie jede private Oase im Freien im Nu in ein Blüten-Paradiese verwandeln.

Einzeln oder gepaart. In jedem Fall schön.

Zu den immergrünen Selbstklimmern, die triste Mauern unter ihrem dichten Blätterkleid verdecken und sich einer großen Popularität erfreuen, gehören seit langem und unverändert Efeu und wilder Wein. Ihr größter Pluspunkt ist, dass sie total pflegearm sind und keine Rankhilfe benötigen, um an ihrem Umfang zu gewinnen und vertikale Flächen zu umschlingen. Dank den kleinen Haftscheiben sind sie imstande, sich auf rauen Oberflächen wie Steine oder Wandputz festzuhalten. Unter den blühenden Kletterpflanzen sind dagegen die Rankrosen sehr beliebt, die einen romantischen Flair und herrlichen Duft um sich herum verströmen. Mit Clematis bilden sie ein perfektes Duett. Beide gehören zu den Gerüstkletterpflanzen und erfordern eine Rankhilfe, um in die Höhe emporzusteigen. Für wenig Pflege bedanken sie sich mit mehreren, herrlichen Blüten in beliebigen Farbzusammensetzungen, die sich wie in einem englischen Garten fühlen lassen.

Bildautor: Efraimstochter Bildquelle: pixabay.com

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.