Die richtige Gartenpflege im Winter

Die Gartenarbeiten im Winter sollen die grüne Oase langsam aus dem Schlaf erwachen. Jedoch die Natur selbst informiert am besten über alle nachfolgenden Schritte. Der Zustand der Pflanzen und das Wetter draußen senden Start-Signale, die nur rechtzeitig entgegenzunehmen sind.

Februar. Eine perfekte Zeit für den Baumschnitt

Gartenpflege im WinterSNur noch drei Monate teilen uns von dem optimistischen Flower-Power des Frühlings. Nach dem langen Winterschlaf erwacht wieder die ganze Welt um uns herum zum Leben, um frische Energie für den Alltag zu spenden. Die Gartenbesitzer reiben sich schon die Hände. Mit Gartenarbeiten, mit denen der private Rückzugsort im Freien für die ersehnte Wachstumsperiode und Blütenbildung vorbereitet wird, soll man schon Ende Februar beginnen. Die ersten frostfreien Tage bilden perfekte Gelegenheit für den Baumschnitt. Die Obst- und Zierbäume, die zu dieser Zeit noch im unbelaubten Zustand bleiben, lassen sich besser zur Rundkrone oder zur Spindel schneiden. Die Entfernung der sogenannten Wasserschossen und nach innen wachsenden Ästen beim Baumschnitt ist ein Versprechen für anhaltenden Fruchtreichtum. Februar ist auch eine perfekte Zeit für die Aussaat der Lieblingspflanzen in Schalen, die schon Anfang März ins Frühbeet gehen.

Im März folgt schon die Pflanzung und erste Rasenpflege

Im März kommt es schon auf die richtige Pflanzung an. Sämlinge aus den Schalen werden ins vorbereitete und gedüngte Beet gesteckt, Winterschutz von einigen frei stehenden Pflanzen wird abgenommen. März ist auch die richtige Pflanzzeit für viele Gehölze und Stauden sowie für kälteempfindliche Sträucher wie Säckelblume, Lavendel oder Sommerflieder. Nährstoffbedürftige Pflanzenarten wie Tulpe, Narzisse oder Hyazinthe kann man mit ausgestreutem Dünger stärken und auf die ersten Blüten warten. Im März soll auch mit Rasenpflege angefangen werden. Die Entfernung von herabgefallenen Ästen und starker Vermoosung wird dem Rasen die richtige Durchlüftung garantieren, die für seinen gleichmäßigen Zuwachs sorgt.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.