Gipskartonplatten – glatte Wände und Decke schnell und einfach

Gipskartonplatten werden vor allem für Wandreparaturen, Wände neu einziehen oder Decken abhängen im Innenausbau genutzt. Jeder Heimwerker kann diese Arbeit schnell und einfach erledigen. Anschließend werden die Fugen verspachtelt, um glatte Wände zu erzeugen.

Arten von Rigipsplatten

Gipskartonplatten - glatte Wände und Decke

Die Gipskartonplatte ist robust, leicht, feuerbeständig und lässt sich zudem leicht verarbeiten. Mit ihrer isolierenden Eigenschaft wird ein ökologischer Nutzen im Haus oder der Wohnung erzielt. Die verschiedenen Arten von Rigipsplatten lassen sich für Wände und Decken verwenden. Für Badezimmer werden Gipskartonplatten für Feuchträume genutzt, diese erkennt man an ihrer grünen Oberfläche. Sie sind etwas dicker und schwerer als weiße Rigipsplatten, die Maße für alle Arten von Rigipsplatten sind standardisiert. Hier werden Maße von 2.000 x 1.250 Millimeter, 2.600 x 600 Millimeter, 2.500 x 1.250 Millimeter, 2.000 x 625 Millimeter und 1.500 x 1.000 Millimeter im Fachhandel angeboten. Die Plattenstärke beträgt 12,5 Millimeter oder 9,5 Millimeter und wurde ebenfalls standardisiert.

Ständerwerk für Rigips

Das Ständerwerk für Rigips zählt im Trockenbau zu den wichtigsten Elementen. Nach dem Aufstellen vom Ständerwerk werden die Rigipsplatten angeschraubt, wodurch Wände entstehen können. Der Verlauf der Wand wird auf dem Boden markiert und mit UW Profilen versehen. Mit einer Blechschere können die Profile auf die passende Länge gekürzt werden. Mit einer Wasserwaage wird an einer bestehenden Wand Der Mittelwandverlauf festgelegt, dabei müssen Türöffnungen berücksichtigt werden. Für den Lärmschutz werden Dämmstreifen verwendet, die auf alle Anschlussprofile angebracht werden. Die CW Profile werden an der markierten Stelle an der Wand angelegt und mit Bohrlöchern versehen. Nach dem Einschlagen der Dübel wird das Profil angeschraubt. Das Ständerwerk für Rigips wird nun noch genau ausgerichtet und anschließend mit Rigipsplatten versehen. Bei einer Fußbodenheizung muss das Dübeln am Fußboden sehr vorsichtig durchgeführt werden, um diese nicht zu beschädigen.

Trennwand aus Gipskarton

Eine Trennwand aus Gipskarton kann schnell und einfach montiert werden. Nachdem das Ständerwerk steht, können nun die Platten angebracht werden. Die Platten werden mit Schrauben für Rigips angeschraubt. Wenn eine Seite fertig verschraubt ist, muss die Wand nun mit Dämmmaterial gefüllt werden. Das sorgt dafür, dass Lärm und Kälte nicht in anschließende Räume gelangen können. Nun kann die zweite Seite der Wand mit Rigips versehen werden. Beim Montieren der Trennwand aus Gipskarton müssen Öffnungen für Türen oder Fenster berücksichtigt werden.

Trockenbau-Decke abhängen

Zum Trockenbau-Decke abhängen werden Gipskartonplatten verwendet, die an den Profilen oder der Unterlattung angeschraubt werden. Für Monteure, die allein arbeiten, empfehlen sich die sogenannten Einmannplatten. Sind Helfer vorhanden, können auch größere Platten genutzt werden. Mit diesen geht die Arbeit schneller voran, wenn Platten geschnitten werden müssen, geht das ganz einfach mit einem Cuttermesser. Die Oberfläche vom Rigips kann so leicht geschnitten werden, bei Bedarf kann die Platte anschließend gebrochen werden. Auf saubere Kanten und Abschlüsse sollte dennoch geachtet werden.

Gipskartonplatten verspachteln

Das Gipskartonplatten verspachteln sollte immer bei Temperaturen über zehn Grad erfolgen. Löcher von den Schrauben und Fugen zwischen den Platten sollten nach der Montage verspachtelt werden. Damit werden glatte Oberflächen erzielt, die anschließend mit Farbe oder Tapete versehen werden können. Die Spachtelmasse wird gleichmäßig aufgetragen, nach dem Trocknen werden Unebenheiten mit Schleifpapier beseitigt. Die Fuge zwischen Boden und Wand wird nicht verspachtelt, diese wird auch Anschlussfuge genannt. Risse können vermieden werden, wenn Fugenband verwendet wird.

Gipskartonplatten online kaufen

Baumaterialien für Trockenbau kann man heutzutage nicht allein im nächsten Baumarkt beziehen, sondern auch über das Internet, weil fast alle Lieferanten von Baustoffen ihre Erzeugnisse auch online vertreiben. Was die Werkstoffe für Innenausbauten sowie für Trockenbau anbelangt, kann man im Online-Shop Verter das benötigte Material problemlos bestellen und bekommt alles unverzüglich bis vors Haus geliefert. In dem Onlineshop Verter kann man alle Sorten von Gipskartonplatten kaufen und liefern lassen. Überdies bietet der Shop Werkzeuge, Spachtelmassen und Schrauben als geeignetes Montagezubehör an. Verter hat aber auch Fassadenabschlüsse, Malerbedarf sowie Materialien zur Dämmung in seinem Angebotsspektrum. Auf Wunsch können alle gekauften Produkte neben der Zustellung durch die Spedition auch gerne persönlich vom Lager in Wien abgeholt werden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.